Bildergalerie

Mehr Bilder finden Sie in der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBildergalerie Impressionen behinderter Künstler.

Sie sind hier: Freizeit > Ausstellungen > Archiv
DeutschEnglishFrancais

Impressionen behinderter Künstler

Im Juli/September 2005 hatte die Klinik Am schönen Moos Bilder der Behindertenwerkstätten Bayern Oberpfalz ausgestellt.
Alle Bilder entstanden am Standort Cham und wurden von geistig, körperlich bzw. mehrfach, z.T. sehr schwer behinderten Erwachsenen gemalt. Die Stilrichtungen der Bilder sind vielfältig, sie reichen von klarer kindlicher Malerei über abstrakte Motive bis hin zu Kopien bekannter Künstler, wie Hundertwasser, früher Picasso, Kirchner, van Gogh.
Seit vier Jahren werden in den Werkstätten Bilder gemalt die seitdem in vielen Ausstellungen oder Aktionstagen von Straubing, Regensburg, Nürnberg und München zu sehen sowie durch verschiedene Weihnachtsmärkte bekannt geworden und sehr gefragt sind.

Mit der Ausstellung in Bad Saulgau waren die Künstler aus Bayern das erste Mal „außerhalb ihrer Landesgrenze“, so Klaus Kutscher von den Behindertenwerkstätten.

Die Bilder konnten auch käuflich erworben werden. Sie lagen in der Preisklasse ab 24 € bis zum teuersten Bild mit 240 €. Die Erlöse der verkauften Bilder werden stets für den Ankauf von Farben und Leinwänden, aber auch für mehrtägige Ferienfahrten aller Behindertengruppen verwendet.

In den Werkstätten wird nicht nur gemalt. Dort wird vor allem geschneidert und Metall und Holz verarbeitet. Es werden Kissen und Bettwäsche genäht, Paletten und Esstische für Kantinen gefertigt, Zulieferteile für Skibrillen erstellt sowie Kunststoffmontagefertigkeiten ausgeführt.
Erwähnenswert ist, dass die Werkstätten intensiv in das regionale und auch in das überregionale Wirtschaftsgeflecht integriert sind, so ist die Einrichtung nach ISO DIN 9002 zertifiziert und es gehören weltbekannte Firmen wie Vaillant, Siemens oder BMW zu langjährigen Kunden.

Ursprünglich wurden die Werkstätten für 120 behinderte Mitarbeiter konzipiert, doch die stetige Nachfrage führte zu Erweiterungen, sodass mittlerweile eine Gesamtplatzzahl von 358 Plätzen entstanden ist, die alle besetzt sind.